Oö: Mehrere Einsätze in Weißkirchen abgearbeitet

WEISSKIRCHEN AN DER TRAUN (OÖ): Die Feuerwehr Weißkirchen wurde am Freitag den 13. November 2015 um 10.26 Uhr zu einem Brandmelderalarm im Gewerbepark von der BWZ Wels alarmiert.

Tank 1 rückte mit 7 Mann zu der Firma aus. Am Einsatzort wurde der Einsatzleiter HBI Neulinger Horst von den Brandschutzbeauftragten informiert. Alle Arbeiter sind versammelt am Sammelplatz und ein Linearmelder hat Alarm ausgelöst. Der Atemschutztrupp ging auf Erkundung. Es konnte keine Ursache festgestellt werden und die Anlage wurde zurückgestellt.

Am selben Tag um 12.46 Uhr wurde die FF Weißkirchen zu Verkehrsunfall "Aufräumarbeiten Traunufer Landestrasse Zufahrt Sportplatz" von der LWZ Linz alarmiert. Pumpe 1 rückte mit 9 Mann zur Einsatzstelle aus. Am Einsatzort sind drei PKW zusammengestoßen. Es waren keine Autos mehr am Unfallort. Die Feuerwehr band ausgeflossene Betriebsmittel und stellte eine Ölspurtafel auf. Leider kommt es öfter vor das Die Feuerwehr von der Polizei Marchtrenk sehr spät alarmiert wird. Wenn die Feuerwehr Früher alarmiert wird können ausfließende Betriebsmittel aufgefangen werden und sickern nicht im Asphalt oder Schotterboden ein.

Der nächste Einsatz folgte am 15. November 2015 um 08.35 Uhr von der BWZ Wels zu einen Pkw  Brand A 25 Richtung Wels Parkplatz, Höhe Kilometer 10. Tank 1,Tank 2,Pumpe 1 rückten mit 24 Mann zur Autobahn aus. Am Einsatzort wurde Einsatzleiter ABI Wasserbauer von der Autobahnpolizei Wels informiert, daß bei dem Fahrzeug der Wasserschlauch geplatzt ist und die Frau auf den Parkplatz fuhr und die Feuerwehr alarmierte. Nach Kontrolle durch die Feuerwehr konnte die Mannschaft wieder abrücken.

FF Weißkirchen an der Traun

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.