Tirol: Lkw mit aufgerissenem Dieseltank: Umpumparbeiten der Feuerwehr in Kössen

KÖSSEN (TIROL): Am Donnerstagnachmittag, dem 3. März 2016, wurde die Feuerwehr Bichlach kurz nach 15.00 Uhr von der Leitstelle Tirol mit dem Alarmstichwort Treibstoff/Ölaustritt Kanal/Abfluss mittels Sirene und Pager alarmiert.

Der Lenker eines Sattelzuges wollte bei einem Lebensmittelgeschäft Ladetätigkeiten durchführen. Als er mit seinem Fahrzeug die Laderampe befuhr, riss er sich durch die starke Neigung den Treibstofftank auf. Durch den Einsatzleiter der Feuerwehr Bichlach, Kdt. Grandner Sebastian, wurde die Feuerwehr Kirchdorf mit der Ölwehr nachgefordert.
Durch die Feuerwehr Kirchdorf wurde der leckende Dieseltank mittels Druckluftmembran-Pumpe umgepumpt. Die bereits Ausgelaufene Flüssigkeit wurde mittels Bindemittel gebunden. Im Einsatz standen die Feuerwehr Bichlach mit KRF, LF und 15 Mann sowie die Feuerwehr Kirchdorf mit LAST und LFB-A sowie 14 Mann.
 
Freiw. Feuerwehr Kirchdorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.