Nö: 12-Jähriger alarmiert Feuerwehr und verhindert Übergriff eines Fettbrandes auf die Küche

TÜRNITZ (NÖ): Am 23.03.2016 wurde die freiwillige Feuerwehr Türnitz zu einem Küchenbrand alarmiert. Da es sich um einen Brand der Stufe B2 handelte, wurden laut Alarmplan auch die Feuerwehren Lehenrotte und Freiland mit alarmiert.

Beim Eintreffen der Feuerwehr Türnitz konnte bereits Entwarnung gegeben, die mitalarmierten Feuerwehren konnten abbestellt werden. Nach erster Erkundung war es offenbar zu einem Fettbrand gekommen.
Dass es zu keinem größeren Schaden gekommen ist, ist dem jungen Sohn der Familie zu verdanken. Als Patrick den Brand bemerkte, setzte er den Notruf über 122 ab, danach gelang es ihm, das Gefäß mit dem brennenden Fett vom Herd zu stoßen. Er verhinderte so das Übergreifen der Flammen auf die Kücheneinrichtung.
Die Aufgabe der Feuerwehr Türnitz bestand darin, die Küche nach möglichen Glutnestern zu durchsuchen. Zur Entrauchung des Hauses wurde ein Hochdrucklüfter eingesetzt. Nach rund einer Stunde konnte die Feuerwehr Türnitz wieder einrücken.

Freiw. Feuerwehr Türnitz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.