Stmk: Schwierige Anfahrt zu überschlagenem Fahrzeug auf der Südautobahn bei Mooskirchen

MOOSKIRCHEN (STMK): In den frühen Morgenstunden des 13. April 2016 wurden die Feuerwehren Steinberg und Mooskirchen zu einem schweren Verkehrsunfall auf die A2 Südautobahn alarmiert. Aus noch ungeklärter Ursache kam ein Pkw kurz nach der Autobahnauffahrt Steinberg von der Straße ab und überschlug sich dabei vermutlich. Bei dem Unfall wurde die Fahrzeuglenkerin, sie befand sich alleine im Fahrzeug, schwer verletzt.

Beim Eintreffen der Feuerwehren am Unfallort wurde aufgrund der offensichtlich schweren Verletzungen der Fahrzeuglenkerin der Notarzthubschrauber unverzüglich nachalarmiert. Ersteintreffende Mitarbeiter der ASFINAG leisteten dabei bereits Erste Hilfe. Die verletzte Person wurde daraufhin von Feuerwehrsanitätern bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes medizinisch versorgt.

Schwierige Anfahrt
Schwierig gestaltete sich dabei leider die Anfahrt der Einsatzkräfte zum Unfallort, da die Rettungsgasse im Rückstaubereich des Assingbergtunnels schlecht bzw. gar nicht funktionierte.
Neben der Betreuung der Patienten wurde das Unfallfahrzeug gesichert und ein dreifacher Brandschutz aufgebaut. Mittels Rangierwagenheber wurde der zerstörte PKW auf den Pannenstreifen geschoben und die auslaufenden Betriebsmittel gebunden.
Die Autobahn musste während des Einsatzes des Rettungshubschraubers für den gesamten Verkehr in Fahrtrichtung Klagenfurt gesperrt werden.
Das Unfallfahrzeug wurde nach Beendigung der Rettungsmaßnahmen von einem Abschleppunternehmen entfernt.

Freiw. Feuerwehr Mooskirchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.