Oö: Schwer verletzte Person aus Unfallwrack gerettet

MAUERKIRCHEN (OÖ): Die Freiwillige Feuerwehr Mauerkirchen wurde gemeinsam mit der Feuerwehr Uttendorf am 20. April 2016 um 16.33 Uhr von der Landeswarnzentrale zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person in das Gewerbegebiet von Helpfau-Uttendorf alarmiert.

Nur zwei Minuten später rückte das vollbesetzte Rüstlöschfahrzeug zur Einsatzstelle aus. Kurz darauf folgte noch das Kommandofahrzeug. Vor Ort wurde teilte der Einsatzleiter der FF Uttendorf mit, dass zwei Pkws seitlich kollidiert waren und eine Person noch im Fahrzeug eingeschlossen war. Sofort wurde ein „innerer Retter“ zur verletzten Person ins Innere des verunfallten Fahrzeuges geschickt, welcher die Versorgung übernahm.

Gleichzeitig wurde von der FF Uttendorf der Brandschutz aufgebaut und die Unfallstelle gemeinsam abgesichert. Der Zustand der verletzten Person erforderte eine rasche Rettung aus dem Pkw. Der mittlerweile eingetroffene Gemeindearzt Dr. Gerhard Roitner übernahm gemeinsam mit drei Rettungssanitätern der FF Mauerkirchen die Versorgung der schwer verletzten und eingeschlossenen Person.

Nach Immobilisierung der Halswirbelsäule konnte die Patientin so stabilisiert werden, dass sie unter Einsatz der Combi-Carrier (Spin-Board und Schaufeltragen-Kombination) und unter Anleitung des Arztes aus ihrer misslichen Lage befreit werden. Nach dem Eintreffen des Notarzt-Teams aus Braunau konnte die Patientin schließlich an dieses übergeben werden.

Die weiteren vier verletzten Personen waren nicht eingeklemmt und wurden bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes von den Kräften der beiden Feuerwehren versorgt. Abschließend wurde die Fahrbahn gereinigt und der Abschleppdienst unterstützt.

Neben den Feuerwehren aus Uttendorf und Mauerkirchen waren noch das Rote Kreuz mit drei Sanitäts-Einsatzwagen und einem Notarzt-Einsatzfahrzeug, der Gemeindearzt Dr. Gerhard Roitner sowie die Polizei Mauerkirchen mit mehreren Kräften im Einsatz. Für die FF Mauerkirchen konnte der Einsatz um 17.37 Uhr beendet werden. Insgesamt fanden sich nach der Alarmierung 28 Mitglieder im Feuerwehrhaus Mauerkirchen ein.

FF Mauerkirchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.