Oö: Fahrzeug irrt querfeldein durch Laakirchner Industriegebiet

LAAKIRCHEN (OÖ): Zu einer sehr ungewöhnlichen Fahrzeugbergung wurde die Feuerwehr der Stadt Laakirchen am 5. Juni 2016, gegen 4.45 Uhr, alarmiert.
Ein Pkw begann im Bereich des Industriegebietes Süd eine Irrfahrt über ein Feld bis zum Laakirchner Bahnhof.

Hier setzte das Fahrzeug auf dem sogenannten "Kirchenweg", einem schmalen Fußweg, seine Fahrt Richtung Zentrum fort, wo es schließlich zwischen Gleiskörper und Weg stecken blieb. Nachdem eine Fahrzeugbergung im Gleisbereich mangels Zufahrt unmöglich war, entschlossen sich die Einsatzkräfte der Feuerwehr zu einer Bergung über ein Hanggrundstück mittels Einbauseilwinde.

Die Schäden am Fahrzeug und im Gelände halten sich in Grenzen, verletzt wurde niemand. Gegen 6.00 Uhr konnte die Feuerwehr den Einsatz wieder beenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.