Nö: Fahrzeuglenker nach Unfall auf der L100 im Fahrzeug eingeklemmt

STATZENDORF (NÖ): In der Nacht von Samstag auf Sonntag, den 26. Juni 2016, wurde die Freiwillige Feuerwehr Statzendorf zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmter Person auf die L100 alarmiert.

Gegen ein Uhr morgens heulten die Sirenen der Freiwilligen Feuerwehren Statzendorf, Kuffern und Hausheim. Ein Pkw war auf der L100 im Gemeindegebiet von Statzendorf, aus bisher unbekannter Ursache gegen einen Baum geprallt. Der schwer verletzte Lenker wurde dabei im Fahrzeug eingeklemmt.

Unverzüglich rückten die Kameraden der Feuerwehren zur Menschenrettung aus. In Abstimmung mit dem Rettungs- und Notarztteam wurde der schwer verletzte Lenker, unter Einsatz von mehreren hydraulischen Rettungsgeräten, aus dem stark deformierten Fahrzeug befreit und an das Notarztteam übergeben.

In weiterer Folge wurde das Unfallfahrzeug geborgen und gesichert abgestellt, sowie die Fahrbahn gereinigt. Gegen 3.30 Uhr konnte man wieder ins Feuerwehrhaus einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen. Wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen beteiligten Einsatzkräften für die professionelle Zusammenarbeit.

Anwesende Einsatzkräfte:
RTW – Rotes Kreuz Herzogenburg
NAW – Rotes Kreuz Krems
Polizei Herzogenburg
FF Kuffern
FF Hausheim
FF Statzendorf

FF Statzendorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.