Stmk: Trafobrand auf einem Hochspannungsmasten

GAISHORN AM SEE (STMK): Aus bislang ungeklärter Ursache kam es am Morgen des 26. Juni 2016 bei einer Trafostation am Gaishorner Sonnberg zum Brand eines Hochspannungsschaltelementes, aufmerksame Anrainer verständigten über Notruf 122 die Feuerwehr.

Nach Sirenenalarm um 8.20 Uhr machte sich das MTFA als erstes Erkundungsfahrzeug auf den Weg zum betroffenen Trafomasten, RLFA 1000 und KLFA folgten in kurzen Abständen. Nachdem keine direkte Bandgefahr für umliegende Gebäude und dergleichen festzustellen war, bestand die primäre Aufgabe der Gaishorner Einsatzkräfte darin, die Einsatzstelle wegen Stromschlaggefahr großräumig abzusichern und den Bereitschaftsdienst der Energie Steiermark zu verständigen.

Dieser traf nach etwa 30 Minuten am Ort des Geschehens ein und schaltete die Anlage vorerst Stromlos, damit war der Einsatz seitens Feuerwehr beendet. Die Instandsetzungsarbeiten am Trafo sind zur Stunde noch im Gange, daher kann es im betroffenen Gebiet zu vorübergehenden Stromabschaltungen kommen.

FF Gaishorn am See

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.