Oö: Feuerwehr befreite 5-Jährigen aus Radständer

LINZ (OÖ): Beim Spielen ist der 5-jährige Arwien in einen Radständer gestiegen und konnte sich selbst nicht mehr befreien.

Die zwei Sanitäter, D. Windhager und L. Kraxberger, die bei einer Patientin im selben Haus waren, betreuten den keinen Arwien, bis die Männer der Berufsfeuerwehr eingetroffen warnen. Mit einem hydraulischen Rettungsgerätes wurden die beiden Stangen soweit auseinander gedrückt, dass der Junge befreit werden konnte. Der 12-Jährige blieb bei dem Zwischenfall unverletzt.

Fotokerschi.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.