Oö: Austritt von flüssigem Stickstoff aus Eisenbahnwaggon in Hörsching

HÖRSCHING (OÖ): Die Feuerwehr stand Dienstagvormittag, 5. September 2017, bei einem Gefahrstoffaustritt aus einem Druckgaskesselwaggon im Bahnhofsbereich Hörsching (Bezirk Linz-Land) im Einsatz.

Aus einem Kesselwaggon eines Güterzuges trat tiefgekühlter, flüssiger Stickstoff aus. Die Feuerwehr wurde zu dem Einsatz im Bahnhofsbereich alarmiert. Gemeinsam mit einem Verantwortlichen der ÖBB wurde kontrolliert Überdruck abgelassen und die Gefahr soweit gebannt. Die Ausreihung des Waggons wurde veranlasst, er soll zurück in ein Chemieunternehmen nach Linz überstellt werden. Verletzt wurde niemand.
Einschränkungen im Bahnverkehr gab es durch den Einsatz im Bahnhofsbereich nicht. Die Bahnsteige mussten kurzzeitig gesperrt werden.

Laumat.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.