Bayern: Dachstuhlbrand in Augsburg, Gasflaschen in Sicherheit gebracht

AUGSBURG (BAYERN): Gegen 10:30 Uhr des 26. Oktober 2017 wurde die Berufsfeuerwehr Augsburg zu einem Dachstuhlbrand in die Prälat-Bigelmair-Straße gerufen. Mehrere Anwohner meldeten Flammen mit großer Rauchentwicklung aus einem Dachstuhl.

Das Wohnhaus war beim Eintreffen der Berufsfeuerwehr bereits geräumt. Sofort gingen mehrere Atemschutzgeräteträger über das Treppenhaus und das Baugerüst mit zwei C-Druckluftschläuchen zum Dachstuhlbrand vor. Beim Öffnen der Dachgeschosstür quoll dichter schwarzer Brandrauch. Es kam nach kürzester Zeit zu einer Rauchgasdurchzündung. Die Drehleiter kam zum Einsatz. 2 Gasflaschen wurden von der Feuerwehr in Sicherheit gebracht. Die Dachhaut musste geöffnet werden, um Glutnester zu löschen. Das Haus wurde mit einem Hochleistungslüfter entraucht. Keine Verletzten.
Brandursache: Brandentstehung vermutlich durch Dachsanierungsarbeiten.
Schaden durch Rauchgase und Brandeinwirkung mehrere 10 000€.

Berufsfeuerwehr Augsburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.