Stmk: Freiwillige Feuerwehr Kapfenstein spendet Sammelerlös für Diabetikerwarnhund

KAPFENSTEIN (STMK): Philipp, das Enkelkind eines Kapfensteiner Feuerwehrmitglieds, war erst zwei Jahre alt, als bei ihm die unheilbare Krankheit Diabetes Mellitus Typ 1 diagnostiziert wurde. Seitdem versorgt ihn eine Pumpe über einen Katheder mit dem lebensnotwendigen Insulin.

Philipps sehnlichster Wunsch ist es, einen Diabetikerwarnhund an seiner Seite zu haben. Dieser ist ob seiner Ausbildung in der Lage, Blutzuckerschwankungen zu riechen und anzuzeigen. Die Ausbildungs- und Trainingsphase eines solchen Hundes ist langwierig und kostenintensiv. Fertig ausgebildet kostet das Tier zwischen 20.000 und 25.000 Euro. Eine Summe, die von den Eltern alleine nicht gestemmt werden kann.

So entschloss sich das Kommando der FF Kapfenstein, den Erlös einer weihnachtlichen Sammelaktion an die Initiative „4 Philipp" zu spenden. So konnte Philipp und seinen Eltern unlängst ein symbolischer Scheck überreicht werden. Kommandant Helmut Lutterschmied: „Für uns war es glasklar, Philipps Wunsch zu unterstützen. Unsere Spende soll dazu beitragen, dem Kleinen das Leben im Alltag etwas zu erleichtern".

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.