Nö: Auto rutscht in den Graben und bleibt seitlich liegen

KALTENLEUTGEBEN (NÖ): Am 16. Jänner 2016 wurde die Feuerwehr Kaltenleutgeben zu einer Fahrzeugbergung gerufen. Ein Lenker kam mit seinem Fahrzeug in einer rutschigen Kurve von der Fahrbahn ab und landete im Graben.

Aufgrund des starken Gefälles kippte der Nissan zur Seite und blieb mit dem Dach an einer angrenzenden Baumreihe liegen. Der Fahrer konnte sein Fahrzeug unverletzt und selbständig verlassen und alarmierte die Feuerwehr über den Notruf 122.

Bei der Ankunft der Einsatzkräfte wurde der verunfallte PKW mittels Seilwinde gesichert und anschließend auf wieder auf die Räder verbracht. Danach wurde eine Seilschlinge an die Anhängekupplung montiert um das Fahrzeug ebenfalls mit der Seilwinde, wieder auf die Fahrbahn zu stellen.

Nachdem das Schadensausmaß beim Auto nicht so groß war, konnte der Lenker die Fahrt selbständig fortsetzen. Nach rund einer Stunde, konnten die Einsatzkräfte wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

FF Kaltenleutgeben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.