Bayern: Lkw beim Nach-hinten-Kippen seitlich umgestürzt: Fahrer bewusstlos

MÜNCHEN (BAYERN): Am Morgen des 31. März 2016 ist es in einem Betriebsgelände im Münchner Stadtteil Lochhausen zu einem Unfall mit einem Lastkraftwagen gekommen. Der Fahrer wurde dabei leicht verletzt. Zum Entleeren des Aufliegers kippte der Lkw-Fahrer seinen Sattelauflieger nach oben.

Der Auflieger war bereits komplett aufgestellt aber der Inhalt wollte nicht von der Mulde rutschen. Plötzlich geriet der komplette Laster in Schräglage und kippte anschließend zur Seite. Der Fahrer blieb bewusstlos im Fahrzeug liegen. Umgehend setzten die Mitarbeiter der Firma einen Notruf ab. Anschließend befreiten sie den Mann und begannen mit der Erstversorgung. Ebenfalls vorbildlich wurden die Rettungskräfte von weiteren Mitarbeitern eingewiesen. Die Feuerwehrleute versorgten gemeinsam mit dem Rettungsdienst den Verunfallten und sicherten die Einsatzstelle ab. Nach einer Erstversorgung wurde der Mann mit dem Rettungsdienst in eine Münchner Klinik transportiert. Zur genauen Klärung des Unfallherganges ermittelt die Polizei. Die Bergung des Lkw wird von einer Firma durchgeführt.

Berufsfeuerwehr München

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.