Oö: Pkw rutscht in Vorfluter → Einsatz für FF Pfandl und FF Bad Ischl

BAD ISCHL (OÖ): „Fahrzeugbergung B158 Pfandl, Höhe Jet-Tankstelle“, mit dieser Einsatzmeldung wurden um 14:24 Uhr des 25. April 2016 die Freiwillige Feuerwehr Pfandl sowie der 2. Bereitschaftszuges der Freiwilligen Feuerwehr Bad Ischl alarmiert.

Ein Pkw-Lenker war mit seinem Fahrzeug in Richtung Bad Ischl unterwegs, als er auf das Fahrbahnbankett abkam. Dem Lenker gelang es nicht mehr sein Fahrzeug unter Kontrolle zu bringen und stürzte in den Vorfluter, in dem er mehrere Meter weit rutschte. Der Lenker selbst blieb dabei unverletzt, auch andere Verkehrsteilnehmer wurden in diesem Unfall nicht verwickelt.

Das ersteintreffende Einsatzfahrzeug „Tank Pfandl“ begann sofort mit der Absicherung der Unfallstelle, ebenfalls konnte kein Austritt von Betriebsflüssigkeiten aus dem Unfallfahrzeug festgestellt werden. Nachdem „Rüst Bad Ischl“ am Unfallort eingetroffen war, konnte mit der Fahrzeugbergung mittels dessen Kranes begonnen werden. Nach der erfolgreichen Bergung wurde das Unfallfahrzeug von einem verständigten Abschleppunternehmen abtransportiert. Abschießend wurde mittels einer Schaufel eine Rinne des Vorfluters von der zusammengepressten Erde befreit und herumliegende Fahrzeugteile eingesammelt.

Währenddessen man in die Zeugstätte einrückte, meldete ein Anrufer in der Zeugstätte der FF Bad Ischl einen Dieselaustritt in der Schwarzlstraße. „Kommando Bad Ischl“ veranlasste nach einer Lageerkundung die Alarmierung der ortszuständigen Feuerwache Reiterndorf.

Bad Ischler Feuerwehren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.