Stmk: Menschen- und Tierrettung bei Küchenbrand in Graz

GRAZ (STMK): Die Berufsfeuerwehr wurde gegen 01:10 Uhr des 27. Mai 206 zu einem Zimmerbrand in die Straßgangerstraße gerufen. Gleich mehrere Notrufer alarmierten die Grazer Florianis und gaben an, dass sich noch Personen in der Brandwohnung befinden sollten.

Beim Eintreffen der Rettungskräfte stellte sich heraus, dass im zweiten Obergeschoss einer Wohnanlage ein Brand in einer Küche ausgebrochen ist. Die beiden Bewohnerinnen haben sich auf ihrem Balkon in Sicherheit gebracht und sich dort für die Feuerwehr bemerkbar gemacht.

Während eine Löschgruppe unter schwerem Atemschutz den Löschangriff über das Stiegenhaus vornahm, stellte die zweite Löschgruppe mittels Schiebeleiter den Rettungsweg zu den beiden am Balkon befindlichen Damen her.

Bei der Löschaktion wurde bekannt, dass sich auch ein 14 Wochen alter Malteser in der Brandwohnung befand. Der junge Hund konnte vom Atemschutztrupp gefunden und gemeinsam mit ihren Besitzerinnen von der Feuerwehr in Sicherheit gebracht werden. Mutter und Tochter, sowie der kleine Haushund blieben bei diesem Einsatz unverletzt. Durch das Feuer wurde vor allem die Küche massiv beschädigt und die restlichen Räume durch den Brandrauch stark beeinträchtigt. Die Bewohnerinnen wurden zwischenzeitlich von Nachbarn aufgenommen.

Als Brandursache wird am Herd befindliches Kochgut vermutet. Die Grazer Berufsfeuerwehr stand mit fünf Fahrzeugen und 21 Mann im Einsatz.

Berufsfeuerwehr Graz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.