Oö: Zwei verletzte Fahrzeuginsassen befreien sich selbst aus Unfallwrack

IRNDORF (OÖ): Am 2. Juni 2016 wurde die Feuerwehr Irndorf um 23.01 Uhr zu einem Verkehrsunfall von der Landeswarnzentrale Linz alarmiert. Bei der Anfahrt teilte der Leitstellendisponent mit, dass sich eventuell noch Personen im Fahrzeug befinden, es wurde sich daher auf eine Menschenrettung vorbereitet.

Beim Eintreffen an der Unfallstelle konnte jedoch rasch Entwarnung gegeben werden, das Rote Kreuz war bereits vor Ort und hat mit der Versorgung der zwei Verletzten begonnen. Diese konnten sich selbst aus dem auf der Seite liegenden Pkw befreien. Seitens der Feuerwehr Irndorf wurde nun die Unfallstelle abgesichert, ausgeleuchtet und ein Brandschutz aufgebaut.

Nach Abtransport der verletzten Personen und Unfallaufnahme durch die Polizei wurde mit den Aufräumarbeiten begonnen. Dazu wurde das LAST der Feuerwehr Kremsmünster nachalarmiert. Mit diesem wurde das Wrack geborgen und an einem befestigten Platz gesichert abgestellt. Anschließend wurden noch ausgelaufene Betriebsmittel gebunden, ein vom Auto gefällter Baum zur Seite geräumt und die Straße gereinigt.

Nach ca. eineinhalb Stunden war der Einsatz für die Feuerwehren Kremsmünster und Irndorf beendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.