Stmk: Sattelzug drohte auf der B57 umzustürzen

FELDBACH (STMK): Gegen 12.30 Uhr geriet heute Montag, den 20. Juni 2016,, ein Lkw-Lenker in Fahrtrichtung Feldbach mit seinem Schwerfahrzeug auf der B57, im Ortsteil Leitersdorf (Gemeinde Feldbach) aus unbekannter Ursache auf das durch Regen aufgeweichte Bankett.

In Folge kam der mit technischen Komponenten vollbeladene Sattelzug von der Fahrbahn ab, rutschte seitlich in den Straßengraben und drohte umzustürzen. Glück im Unglück für den Lenker war, das ein kleiner Teil des Lkws auf einer befestigten Feldzufahrt auflag.

Aufgrund dieser „Gefahr-in-Verzug-Situation“ war rasches Handeln erforderlich. Daher wurden die Feuerwehren Leitersdorf im Raabtal (Einsatzleitung), Feldbach und Fehring zur Lkw-Bergung alarmiert. Zunächst wurde das Schwerfahrzeug von den 26 ausgerückten Einsatzkräften gegen das Umstürzen gesichert und anschließend mithilfe zweier „Schwerer Rüstfahrzeuge“ sowie einem 40 Tonnen Kran auf die Fahrbahn gehoben.

Für die Dauer der Bergearbeiten war die B57 an der Einsatzstelle gesperrt, eine lokale Umleitung wurde durch den Straßenerhaltungsdienst eingerichtet. Ebenso an der Unfallstelle: Polizei und STED.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.