Stmk: Personenrettung aus 18 m tiefen Brunnen

ROHRBACH AN DER LAFNITZ (STMK): Mit Sirenenalarm und Alarmtext “Mann in 18 Meter tiefen Brunnen gestürzt” wurde die FF Eichberg am Mittwoch, dem 13.09.2017, um 09:41 Uhr zu einer Menschenrettung im Ortsgebiet von Eichberg alarmiert. Zusätzlich wurde die FF Rohrbach zur Unterstützung mitalarmiert.

Beim Eintreffen am Einsatzort fand der Einsatzleiter eine Person in einem rund 18 m tiefen Brunnen vor. Diese konnte sich zum Glück, trotz des tiefen Wasserstandes, über Wasser halten.

Sofort wurde mit dem Aufbau der Gerätschaften sowie dem Ausrüsten eines Kameraden für die Menschenrettung begonnen. Mithilfe eines Dreibeines wurde dieser zum Verunfallten abgeseilt. Im Brunnen wurde der abgestürzten Person ein Rettungstuch angelegt und die Rettung vorbereitet. Mit Hilfe eines Flaschenzuges konnte die Person aus dem Brunnen befreit werden.
Der Gerettete wurde anschließend dem Notarzt übergeben und mit Verletzungen unbestimmten Grades ins LKH-Hartberg eingeliefert. In der Zwischenzeit wurde auch der im Brunnen verbliebene und durchnässte "Menschenretter" nach oben geholt. Um 11:30 Uhr war der Einsatz abgeschlossen und die eingesetzten Feuerwehrkräfte konnten die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

Freiw. Feuerwehr Eichberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.