Deutschland: Feuerwehr in Bonn befreit eingeklemmten Igel aus Metallzaun

BONN (DEUTSCHLAND): Kein Vor und Zurück mehr gab es am Donnerstagmorgen, 5. Oktober 2017, für einen Igel in Bonn-Ippendorf. Er war in einem Metallzaun am Sportplatz an der Buchholzstraße eingeklemmt. Die hinzugerufenen Einsatzkräfte der Bonner Feuerwehr konnten das Stacheltier unverletzt aus seiner misslichen Lage befreien.

Eine benachbarte Anwohnerin entdeckte den Igel, der mit seinem Kopf zwischen zwei Stäben eines Stabgitterzauns festhing. Da sie den stacheligen Eingeklemmten nicht selbst befreien konnte, rief sie die Feuerwehr zu Hilfe. Mit einem großen Bolzenschneider durchtrennten die Einsatzkräfte der Feuerwache 1 der Berufsfeuerwehr einen der Gitterstäbe und bogen diesen soweit zur Seite, dass sie dem Igel behutsam aus dem Zaun heraus helfen konnten. Unverletzt aber sichtlich erschöpft darf sich das Tier bis zum Abend unter einem großen Laubhaufen im Garten der Anruferin von der Aufregung erholen. Dann heißt es für den Igel wieder: Hinaus in die weite Welt und weiter geht’s mit Futtersuche und Erkundungstour.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.