Nö: Verrauchung in einem Keller in Mautern nach Verpuffung

MAUTERN (NÖ): Der Sonntag, 5. Juli 2015, war für die Einsatzkräfte, speziell für die eingesetzten Atemschutzgeräteträger beim Brandeinsatz bei diesen hochsommerlichen Temperaturen äußerst schweißtreibend. Die Sonntagnachmittagsruhe wurde durch die Sirenen der Feuerwehren Mautern, Baumgarten und Mauternbach lautstark gestört.

Die Bewohner eines Einfamilienhauses in der Göttweigerstraße in Mautern bemerkten eine starke Rauchentwicklung aus dem Keller und alarmierten daraufhin die Einsatzkräfte. Schadensbild der Berzirksalarmzentrale war ein „B2 Kellerbrand – Rauchentwicklung aus Keller“

Seitens der FF Mautern rückten die beiden Tanklöschfahrzeuge zum Einsatz aus. Am Einsatzort eingetroffen, ging der Atemschutztrupp mit der Wärmbildkamera und erster Löschhilfe zur Erkundung in die Kellerräumlichkeiten vor. Schnell konnte Entwarnung gegeben werden: Vermutlich auf Grund eines technischen Defektes kam es zu einer Verpuffung der Heizung im kellerbefindlichen Heizraum, welche in weiterer Folge den gesamten Keller mit Rauch befüllte. Nachdem keine weiteren Löschtätigkeiten erforderlich waren, entrauchte die FF Mautern  mittels Druckbelüfter den Keller und konnte kurze Zeit später wieder einrücken.

Neben den 22 Kameradinnen und Kameraden der FF Mautern standen auch 9 Personen der FF Baumgarten und 8 Personen der FF Mauternbach im Einsatz. Seitens der Exekutive waren 2 Streifen mit je 2 Mann vor Ort.

Freiw. Feuerwehr Mautern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.