Nö: Fahrzeug in Vollbrand auf der Stockerauer Schnellstraße

TULLN (NÖ): Am 8. Juli 2015 wurde die Freiw. Feuerwehr der Stadt Tulln um 20:47 Uhr gemeinsam mit den Feuerwehren Hausleiten und Stockerau zu einem Fahrzeugbrand auf die Stockerauer Schnellstraße alarmiert. Der Lenker eines BMW Geländewagens mit Wiener Kennzeichen war in Fahrtrichtung Krems unterwegs, als bei Strkm. 13.75 der Boardcomputer einen technischen Fehler anzeigte und Brandgeruch aus den Lüftungsöffnungen drang.

Er hielt sofort das Fahrzeug am Pannenstreifen an. Bei Öffnen der Motorhaube schlugen ihm bereits Flammen entgegen, welche trotz des raschen Einsatzes von mehreren Handfeuerlöschern nicht unter Kontrolle gebracht werden konnten.

Beim Eintreffen der alarmierten Feuerwehren am Einsatzort stand das Fahrzeug bereits in Vollbrand und die Flammen hatten bereits auf die Lärmschutzwand übergegriffen. Erst unter schwerem Atemschutz konnte der Brand mit zwei C-Rohren erfolgreich bekämpft werden. Für die brennenden Aluminiumteile musste ein Pulverlöscher eingesetzt werden.

Nach der Aufnahme durch die Autobahnpolizei wurden die Überreste des Fahrzeuges mit dem Kran des Wechselladefahrzeuges verladen, zur Tullner Markenwerkstätte gebracht und dort abgestellt. Während der Lösch- und Bergearbeiten musste die erste Fahrspur gesperrt werden. Die Einsatzkräfte der Stadtfeuerwehr Tulln waren um 22:26 Uhr wieder eingerückt.

Eingesetzt waren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.